(Rezension)A Reason to stay -Hörbuch von Jennifer Benkau

Verlag: Saga Edgmont

Spieldauer:13h 45Min

Sprecher: Julian Mill, Maren Ulrich

Erschienen: 30.Juni 2021

Quelle: amazon.de, Netgalley

Klappentext

Irgendwo ankommen, nicht mehr weglaufen und vor allem: nie wieder in ihrem alten Auto schlafen. Nichts wünscht sich Sibyl, genannt Billy, mehr, als endlich ein Zuhause zu finden. Was sie gar nicht braucht, ist noch mehr Chaos in ihrem Leben – bis sie Cedric buchstäblich in die Arme läuft. Mit dem schiefen Lächeln, dem trockenen Humor und der entwaffnenden Ehrlichkeit berührt er etwas in Billy, das sie verloren glaubte. Doch die Gerüchte, die man auf dem Liverpooler Uni-Campus über ihn erzählt, entsprechen der Wahrheit: Cedric verbringt nie mehr als eine Nacht mit einer Frau. Als Billy den Grund erfährt, weiß sie, dass sie sich von ihm und seiner Dunkelheit fernhalten sollte. Nicht nur zu ihrem Schutz, sondern auch zu seinem …

Meinung

⭐⭐⭐

Gute Idee,schwach gelesen

Ich habe diese Geschichte von NetGalley für die Challenge überlassen bekommen,wofür ich mich bedanke.

Diese Geschichte zu bewerten fällt mir nicht ganz leicht, denn einerseits war es eine schöne und tiefgründige Geschichte mit sympathischen Protas, die ich sofort mochte. Ja,es machte echt Spass die beiden kennenzulernen. Andererseits wurde beim Hauptthema, welches oft unterschätzt wird, gerade mal an der Oberfläche gekratzt und es plätscherte etwas vor sich hin. Trotzdem hat mir die Geschichte gut gefallen, vor allem wie beide Protas sich kennenlernen und miteinander umgehen. Ja,sogar ehrlich sind sie zueinander ohne erst lang drumrum zu reden. Das gefiel mir wirklich gut, da es ja eher selten der Fall ist.

Für mich wäre es eine wirklich schöne Geschichte gewesen,wenn ich sie gelesen hätte,statt sie zu hören. Denn die Stimme und Betonung macht beim Hörbuch so viel aus, dass es eine Geschichte und wie man sie empfindet ,komplett verändern kann. In diesem Fall hat die Sprecherin die Geschichte für mich ins negative verändert. Die Stimme und die Betonung hatte für mich was von Girli oder Chick Lit,was so gar nicht zur Protagonistin passte. Irgendwie war auch alles so übertrieben betont und zu langsam gelesen, was ich durch die Einstellung verändern konnte. Mir bescherte es insgesamt graue Haare, wenigstens der Männliche Part war ok.

Anders eingelesen, wäre es bestimmt ein Erlebnis gewesen diese Geschichte zu hören ,so aber tut es mir für die Autorin leid,die eigentlich eine schöne Geschichte geschrieben hat,die aber schlecht gelesen wurde, was das Gesamtergebnis beeinflusst und mich genervt hat.

Die Geschichte selbst empfehle ich gern weiter, dann aber bitte als Buch, da erst dann die Emotionen durchkommen,die durch die Sprecherin bei mir leider zusätzlich zu den andern nervigen Dingen auf der Strecke blieben

Fazit

Eine eigentlich schöne Geschichte, die ich aber nur als Buch,nicht als Hörbuch empfehlen kann. Denn sie ist tiefgründig und anders, hat beim Hörbuch aber leider eine schlechte Sprecherin.

4 Antworten auf “(Rezension)A Reason to stay -Hörbuch von Jennifer Benkau”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s