(Rezension)Die Erben von Seydell – Das Gestüt: Roman – Die Gestüt-Saga 1 von Sophie Martaler

Verlag: Goldmann

Seiten: 480

Erschienen: 19.Oktober 2020

Quelle: amazon.de

Klappentext

1947: Als Elisabeth Clarkwell erfährt, dass sie ein Gestüt geerbt hat, fällt die junge Witwe aus allen Wolken. Ein Onkel hat ihr das Anwesen in der Lüneburger Heide vermacht – für Elisabeth, die nach dem Tod ihres Mannes hochverschuldet ist, ein Geschenk des Himmels. Doch um den Besitz verkaufen zu können, muss sie sich mit dem zweiten Erben einigen, Javier Castillo y Olivarez. Elisabeth reist nach Navarra, um ihn zu treffen. Doch Javier weigert sich, sie zu empfangen. Elisabeth ist überzeugt, dass Javiers Haltung mit dem Geheimnis ihrer Herkunft zusammenhängt – einer Geschichte, die 1889 mit zwei ungleichen Brüdern begann, die dieselbe Frau liebten …

Meinung

⭐⭐⭐⭐

Toller Auftakt einer Gestüts-Saga,die mich begeistern konnte.

Mich hat diese Geschichte überrascht, denn es ist eine wunderschöne Geschichte, die locker und leicht über zwei Zeitebenen geschrieben wurde und mehr Spannung, Geheimnisse und Gefühle beinhaltet, als ich erwartet habe, auch wenn sie etwas mehr Tiefe haben könnte.

Trotzdem war es für mich ein Genuss, der Familie Seydell und ihres Gestüts zu folgen und nach und nach ihre Geheimnisse zu entdecken, auch wenn einiges offen bleibt,was hoffentlich in Teil 2 gelüftet wird.

Trotz dass ich keinen richtigen Bezug zu Pferden habe, war für mich alles verständlich und interessant. Was auch an der schönen Schreibweise und der Protas lag,in die ich mich gut reinversetzten konnte. Ich mochte fast alle gern , auch wenn der ein oder andere für Intrigen oder anderweitige Spannung sorgte,was der Geschichte den gewissen kick gab.

Für mich war es der Auftakt einer gelungenen Gestüts-Saga, die ich kaum aus der Hand legen konnte. Nun freue ich mich auf Teil 2.

Fazit

Ich kann diese locker und leicht erzählte Geschichte mit ihren Protas und Pferden ,die mich gefesselt hat absolut weiterempfehlen. Es fiel mir wirklich leicht mich in den 2 Zeitebenen zurechtzufinden und die meisten Protas zu mögen, auch wenn der ein oder andere nicht mit offenen Karten spielt. Ich hoffe, dass in Teil 2 weitere Geheimnisse gelüftet werden und es packend und spannend weiter geht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s