(Rezension)Der Elefantenflüsterer- Mein leben mit den sanften Riesen und was sie mir beachten ( Biografie) von Lawrence Anthony und Graham Spence

Verlag: MVG Verlag

Seiten: 457

Erschienen: 15.März 2010

Quelle: amazon.de

Klappentext

Der bewegende Bericht vom preisgekrönten Umweltschützer Lawrence Anthony über seine Elefantenherde in der Wildnis Südafrikas. In Lawrence Anthonys Naturschutzreservat hatten fast hundert Jahre keine Elefanten mehr gelebt. Eines Tages erfuhr er von einer heimatlosen und bedrohten Herde, die er bei sich aufnahm. Er entwickelte eine enge Beziehung zu den sanften Riesen, die sein Leben für immer veränderten.

Meinung
⭐⭐⭐⭐

Wunderschöne Erzählung die einem Afrika und die Tiere nahe bringt

Ich bin eigentlich nicht so der Biografie Liebhaber, aber da ich bei einer Lese Challenge mitmache und dies eine Aufgabe war,ging ich auf die Suche. Dieses Buch hat mich irgendwie sofort angesprochen und ich wurde erstaunlicherweise nicht enttäuscht.

Es wurde schön erzählt und war in keinster Weise langweilig, ganz im Gegenteil. Mich hat dieses Buch von Anfang an gepackt, denn man erfährt sehr interessante Dinge über Afrika, deren Menschen incl. Stämme und ihre Bräuche ,aber auch über die Tiere, Wildhüter und Wilderer. Es ist schon ein aufregendes Leben als Wildhüter eines Wildreservates und man merkt wie viel Liebe in dieser Arbeit steckt.

Alles war so interessant und realistisch erzählt,dass man merkte wie viel das Land den Menschen bedeutet. Ganz besonders, haben mich die Infos über die Elefanten gepackt. Es sind wirklich unglaubliche Tiere.

Ich bin zwar immer noch kein Fan von Biografien, aber Geschichten wie diese, die einem andere Länder und Tiere näherbringen ohne Dinge zu beschönigen, die zu deren Leben gehören, kann man sich hin und wieder Mal gönnen. Ich habe zumindest nun ein ganz anderes Bild von Afrika ,den Menschen die dort leben und den Tieren bekommen.

Fazit

Eine toll erzählte Biografie, die einen mitten in die Wildnis von Afrika ,den Stämmen und zu den Elefanten bringt. Ich kann es jedem interessierten nur empfehlen, da es weder langweilig noch uninteressant ist. Mich hat es sehr überrascht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s