(Rezension)A single night: (L.O.V.E. 1) von Ivy Andrews

Verlag: Blanvalet

Erschienen:1.Mai 2020

Seiten: 481

Quelle:amazon.de

Klappentext

Eine einzige Nacht kann dein Leben für immer verändern … Ausgezeichnet mit dem LovelyBooks Leserpreis 2020!

Als die modebegeisterte Libby während der New Yorker Fashion Week auf den erfolgreichen Jungdesigner Jasper Chase trifft, ahnt sie nicht, dass sie wenige Stunden später eine unvergessliche Nacht mit ihm verbringen wird. Anderthalb Jahre danach kreuzen sich ihre Wege erneut: am Plymouth College of Art, wo sich Libby für ein Modedesign-Studium eingeschrieben hat. Das erste Wiedersehen verläuft jedoch alles andere als magisch, und Libby muss sich fragen, wieso sie in den letzten Monaten immer wieder an Jasper denken musste, denn dem ist der Starruhm offensichtlich völlig zu Kopf gestiegen. Jasper allerdings hat Libby keineswegs vergessen – genauso wenig dessen bester Freund Ian, dem die talentierte Amerikanerin ein gewaltiger Dorn im Auge ist …

Die L.O.V.E.-Reihe bei Blanvalet:
Band 1: A single night (Libby & Jasper) Ausgezeichnet mit dem LovelyBooks Leserpreis 2020!
Band 2: A single word (Oxy & Henri)
Band 3: A single touch (Val & Parker)
Band 4: A single kiss (Ella & Callum)
Bonuskapitel: A single day

Alle Bände können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

Meinung

⭐⭐⭐⭐

Sympatische Protas, schöne und interessante Geschichte ,aber teils zu Detailgenau

Der Klappentext hat mich total angesprochen, auch wenn ich nicht so der Modefan bin, trotzdem war ich sehr neugierig. Es war einfach mal was anderes und ich muss zugeben, ich fand die Geschichte wirklich schön. Sie war locker und leicht geschrieben ,wodurch man schnell rein kam. Obendrein war sie sehr informativ für mich und ich könnte mir alles gut vorstellen.

Die Protas empfand ich als sympatisch und verfolgte ihren Weg, teils sogar mit einem Schmunzeln im Gesicht. In Libby könnte ich mich gut reinversetzten, bei Jasper fiel es mir schon etwas schwerer. Nach ihrem erneuten Widersehen fiel es mir sogar schwer, ihn noch zu mögen. Das änderte sich zwar wieder etwas, aber so ganz überzeugte er mich leider nicht mehr von sich.

Die Autorin schaffte es sehr gut, die Emotionen so einzubauen,dass man sich mittendrin fühlt und gespannt verfolgt,was passiert. Für mich war es ein echter Genuss, auch wenn die Modebranche nicht so meine Welt ist.

Soweit ich das überhaupt beurteilen kann,war alles gut recherchiert, dennoch waren mir ein paar Beschreibungen zu Detailgenau,wodurch ich teils ein paar Stellen zu lang empfand. Trotzdem war es eine Geschichte die mir gefiel und die ich empfehlen kann.

Fazit

Eine schöne und emotionale Geschichte mit viel Infos zur Modebranche. Mir gefiel die Geschichte trotz ein paar langen wirklich gut. Vor allem,da es Mal ein anderes Hintergrundthema war, was die Geschichte für mich sehr interessant machte.

Ich empfehle die Geschichte gern weiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s